Technical RiderMe-in-Oostende-Belgium

Veranstaltungen im Saal/drinnen: In der Regel komme ich ca. 2 Stunden vor Einlass an. Hilfe beim Ausladen meiner Requisiten wird gern angenommen. Bitte informieren Sie mich über Hindernisse beim Ausladen wie z.B. Treppen, Stufen oder Fahrstühle, da diese das Ausladen erheblich verzögern können. Das Stangenpodest braucht eine Fläche von 2 m Durchmesser auf einem festen Boden. Meine Musik kommt von CD und ich brauche eine 20-minütige Probe mit den Licht- und Tontechnikern. Die unten stehenden technischen Bedingungen sind Anhaltspunkte, Sie können mir gern Fragen zu Ihrer Veranstaltung stellen.

Schwingende Stange (Fiberglas-Stange)„Drunken MastEr“ (ca. 8 Minuten, bei Bedarf länger): Deckenhöhe mindestens 6 m (absolutes Minimum: 5,80 m). Ich schwinge ca. 3,5 m in 4 Richtungen: nach links und rechts, nach vorne und hinten (nicht im Kreis), deswegen kann ich an einzelnen Objekte wie z.B. Lampen vorbeischwingen. Das Stangenpodest steht frei auf dem Boden. Diese Nummer wird meistens im Publikum bzw. in Publikumsnähe aufgebaut, bevor die Gäste eintreffen. Nach dem Auftritt kann das Podest manchmal über eine glatte Fläche (ohne Hindernisse wie Stufen) weggerollt werden, Voraussetzung: ein 2 m breiter Gang und 4,8 m Höhe. Ich brauche Licht auf der ganzen Stange und oberhalb der Lampe – ins gesamt ca. 6 m Höhe – und ca. 3 m auf den Seiten von der Lampe. Ein Verfolger empfehlenswert.

Chinesische Stange (Chinese Pole – Metallstange), „Laternenanzünder“ (ca. 7 Minuten): Für diese Nummer brauche ich eine Bühne von 4x4 m, aber wenn das nicht möglich ist, kann ich die Nummer auch nur auf meinem Podest (2x2 m) vorführen. Die ideale Höhe der Metallstange ist 4,75 m, aber wenn die Decke nicht so hoch ist, kann ich eine kürzere Stange aufbauen. (z.B. wenn die Decke 4,4 m hoch ist, baue ich eine 4,25 m Stange auf.) Mindesthöhe: 3 m. Das Stangenpodest kann über eine glatte Fläche auf die Bühne gerollt und auf Position gebracht werden (ca. 30 Sekunden). Ich brauche Licht auf die Stange und Bühne in blau und warm-weiß. Ein Verfolger ist empfehlenswert. Licht wird vor der Show abgesprochen. Andere Möglichkeiten für die Metallstange : Ich habe ein kleines Podest (1,5 m breit), optimal für enge Räume.

Gerard-Du-Boi-Photo-Edit

Auftritte im Freien: Bei Open-Air Veranstaltungen ist die Show an der schwingenden Stange normalerweise 15 - 20 Minuten. Ich muss möglichst nah am Auftrittsort heranfahren, um meine Requisiten auszuladen. Ich brauche ca. 2 Stunden Vorbereitungszeit vor der ersten Show. Ich benötige eine Garderobe möglichst nah an den Auftrittsort. (Ich kann auch meinen Transporter zu diesem Zweck benutzen.) Für meine PA Anlage (Musik) brauche ich 220 V Strom (40 m Kabeltrommel bringe ich mit). Die Stange sollte so aufgebaut werden, dass die Zuschauer nicht in die Sonne gucken, wenn sie zu mir auf die Stange hochschauen. Für Auftritte in der Nacht benötige ich Licht. Ich kann auf Kopfsteinpflaster und Gras spielen, habe aber lieber einen festen, sauberen Boden. Ich brauche 2x2 m Platz auf dem Boden für die Stange und 3x3 Platz (mit Stange) für die Show, natürlich dazu auch Platz für das Publikum. Aus Sicherheitsgründen kann ich bei Regen (auch Nieselregen) nicht auftreten. Wenn der Regen aufhört, kann ich in 10-15 Minuten die Stange trocknen und mit der Show beginnen. A-Klo-batik: mind. 6 m Höhe, Spielzeit: ca. 20 Minuten (geht auch kürzer)

„Pirate of the Carob Bean“: mind. 6 m Höhe, Spielzeit: ca. 20 Minuten

view-from-top

This is what Noah sees when he is performing